Startseite

Schnaiter Kelter erfüllt von Bläserklang und jede Menge Besucher

 

Trotz Weinstadtmesse und anderen Parallelveranstaltungen war die Schnaiter Kelter während des 52. Schnaiter Weinfests  von Freitagabend an meist voll besetzt. Der „Festwirt“ des Musikvereins Schnait, Wolfgang  Strauß, musste daher bereits am Sonntagnachmittag weiteres Grillfleisch u.ä. beim Metzger ordern. Die Blasorchester von sechs Gastvereinen aus Frankenhofen, Großheppach, Deizisau, Leinzell, Endersbach und Schmiden sowie das Seniorenblasorchester Rems-Murr und das Jugendblasorchester unterhielten die Gäste mit exzellentem Bläserklang. Diverse Soloeinlagen u.a. der  Percussionistin Anna auf dem Xylophon aus Frankenhofen oder einem Alphornbläser aus Deizisau waren die musikalischen Highlights des Festwochenendes. Die Musiker des Musikvereins Schnait sorgten dann vor allem am Freitag- und Samstagabend für ausgelassene Stimmung und Feierlaune der Besucher. Gerade das unvergleichliche Ambiente und die damit verbundene Atmosphäre in der 80 Jahre alten Kelter ist einmalig in Weinstadt. Es wäre sehr bedauerlich, wenn dieser Rahmen eventuell in den nächsten Jahren wegfallen würde. Der Festausklang am Sonntag geriet dann eher geruhsam mit Polkas und unbeschwerten Rhythmen, die bereits vor 20 oder 30 Jahren komponiert wurden. Der Vorsitzende Rainer Gebhardt bedankte sich abschließend bei den über 100 Helfern, Kuchenspendern und den Technikern, die außerhalb der Musik für das Wohlbefinden der Festbesucher und den reibungslosen Ablauf sorgten.

Das Blasorchester des Musikvereins Schnait wird am 22. September beim Strümpfelbacher Kelterfest und am 14. Oktober in Leinzell auftreten und damit seine diesjährige Festleszeit

beenden.

21432784_1187017738064885_8640366167866132462_n

JBO MV Schnait2

MV Deizisau

MV Endersbach (2)

MV Frankenhofen (3)

MV Großheppach

MV Lyra Schmiden

MV Leinzell

21430595_1187017758064883_2992950262558324536_n